In meinem ersten Blog werde ich mich den Frauen widmen, euch, liebe Unternehmerinnen, Künstlerinnen der bildenden Künste, Musikerinnen, Schauspielerinnen, Autorinnen. – Karriere und/oder Hausfrau? Geht beides? Oder besser nur eines davon? Wie meistern wir diese Herausforderungen und die Vereinbarkeiten, die diese Multirollen in unserem Leben spielen? Funktioniert das überhaupt, ohne dass irgendwer oder irgendetwas auf der Strecke bleibt? Wie belastet sind wir heute im Vergleich zu unseren Müttern?  Hat sich gesellschaftlich tatsächlich etwas geändert und was, vor allem jetzt in diesen Zeiten der Krise? Laut Statistiken sind es jetzt 67 % Frauen, die seit dem Ausbruch der Krise die Dinge zuhause „regeln“, den Beruf, den Haushalt, das Homeschooling. Und wie wichtig ist für uns die Vernetzung in den sozialen Medien. Was können wir tun, um als Künstlerin, besser die Aufmerksamkeit auf uns zu lenken? Oder wo holen wir uns Hilfe, wenn wir an unseren Genzen gestoßen sind? Schickt mir bitte eure Geschichte als Unternehmerin, Künstlerin, Frau, Ehefrau und Mutter, meine Geschichte wird dann auch erzählt.

Warum ich das mache? Als „Allrounderin“ – den Begriff gab es noch nicht in der weiblichen Form, jetzt schon – oder auch deutschsprachig „Tausendsassa“ verkörperte und es immer noch tue, diese Rollen in meinem Leben. Unsere Beiträge werden später veröffentlicht, auf eurem Wunsch anonym oder mit eurem Namen. Schickt mir bitte eure Beiträge über die Mail des atelier22 bis zum 31.12.2021, danke.