Geschwister, die aufeinander aufpassen, Öl auf LW, 40x50,2022
Offener Brief: „Herr Putin hat Sie und uns alle angelogen und tut es weiterhin, es gab und gibt kein „Übungsmanöver“ an der ukrainischen Grenze, es gibt keine „Nazis und Drogenabhängige“ in der ukrainischen Regierung wie Herr Putin dies schamlos behauptet. Wie naiv und dumm er Euch alle doch hält, denn Herr Selenski ist ein Enkel einer jüdischen Familie, die im zweiten Weltkrieg ermordet wurde.
Herr Putin will die Ukraine auslöschen, in seinem Namen sterben Sie, russische und ukrainische Soldaten, und unschuldige Zivilisten, Männer, Frauen und Kinder, ihre Brüder und Schwestern.
Die ganze Welt ist solidarisch mit der Ukraine und führt massive Sanktionen gegen Russland, um Herrn Putin spüren zu lassen, dass er eine Grenze überschritten hat, es wird seine letzte Karte sein, warum dann das Leid verlängern.
Ihr Volk und das Ihrer Brüder und Schwestern leiden, nicht Herr Putin, seine Yacht, seine Villen und seine sonstigen Reichtümer, auf die Herr Nawalny in seiner Dokumentation aufgedeckt hatte, der auch deshalb im Gefängnis sitzt und auch deshalb weil er es gewagt hatte, die „Wahrheit“ über das „System Putin“ zu berichten.
Putin lässt ein Atomkraftwerk beschiessen!!!
Das bedeutet für uns alle in Europa ein unbeschreiblich schlimmes Ende. Wollt Ihr das?
Gibt bitte auf, verweigert euch, die Tötungsmaschine weiter mit Leichen zu füttern, entscheidet euch für das Leben von Unschuldigen.
Euer Mut wird belohnt werden, denn alle autokratischen Systeme dieser Erde leiten ihr Ende ein, Herr Putin hat den ersten Schritt gemacht, macht ihr den zweiten zur Freiheit.
Bleibt gesund, passt auf euch auf und bleibt kritisch, danke“.